Regeln zur Deutschen Modelltruck Meisterschaft 


    1. 	Nur der Vorsitzende/Repräsentant eines jeden Vereines meldet die Teilnehmer an, 
    damit es kein Durcheinander gibt. Bei Teilnehmer ohne Vereinszugehörigkeit entfällt dieser Punkt.

    2. Das Startgeld wird bei der Anmeldung fällig und ist auf das Konto des ausführenden Vereins zu
    überweisen. Nach Geldeingang wird eine Bestätigung erstellt.

    3. Der ausführende Verein gibt ein festes Anmeldefenster vor. Anmeldungen danach werden nur
    noch anerkannt, wenn es die Kapazität der Halle es zulässt.

    4. Es ist jedem Verein überlassen, wie er den Termin für die DM bekannt gibt. Es ist aber
    verpflichtend, diesen in den beiden Modellzeitschriften „Truck-and-Details“ und Modelltruck“
    zur veröffentlichen.


    5. Jeder teilnehmende Verein hat mindestens einen Bewerter und Schiedsrichter zu stellen


    6. Für die Baubewertung ist neben der Anmeldung möglichtst ein Bild des Modells (mind. 10x15
    Zentimeter; am besten in digitaler Form) mit einzureichen (Erleichterung für die Baubewerter).


    7. ALLE Modelle in der Gruppe Funktionsmodelle MÜSSEN Fotos oder Originalunterlagen vom
    Original Fahrzeug/Gerät vorliegen haben, da die Modelle nicht untereinander bewertet werden
    können sondern nur gegen das Vorbild. Sollte kein Foto vorliegen, darf das Modell nicht in dieser
    Gruppe bewertet werden.


    8. Mannschaftswertung: Die Mannschaft besteht aus 3 Personen. Es wird bei der Anmeldung
    festgelegt, was die 3 Personen im Einzelnen fahren (Sattel- oder Gliederzug) Gemischte
    Mannschaften sind erlaubt (Sattel und/oder Gliederzug). Für die Mannschaftswertung dürfen die
    vorher genannten Fahrer nur einmal fahren.


    9. WEDICO Junior Super Cup: zugelassen sind alle Jugendlichen bis zur Vollendung des 16.
    Lebensjahres. Falls ein Jugendlicher den Junior Super Cup bereits einmal gewonnen hat, kann er
    an der Wertung künftiger Wettbewerbe nicht mehr teilnehmen. (bereits auf Elefantenrunde in
    Siegen im Jahre 2007 beschlossen).


    10. Falls Modellfahrzeuge eines Vereines gestellt werden, dürfen die Mitglieder dieses Vereines ihre
    Fahrparcourswertung/Lauf nicht mit diesen Fahrzeugen durchführen. Die Möglichkeit die
    Meisterschaft auf fremden Fahrzeugen zu fahren muss gegeben sein.


    11. Trennung Gewinn der Deutschen Meisterschaft von dem Ausrichten der selbigen:
    Gewinnt ein Verein die DM, kann er sich entscheiden, ob er diese im darauffolgenden Jahr
    ausrichten will oder diese an den zweitplatzierten abtreten. Eine Abtretung an einen Verein oder
    andere Vereine, der/die sich freiwillig melden, muss von den zur Meisterschaft anwesenden
    Vereinen genehmigt werden ( per Mail an Jürgen Ballreich ). Es sind zum Schluss nicht alle
    Vorstände mehr anwesend.
    Es wird aber immer die Meisterschaft ausgefahren und nicht ausgelost.


    12. Elefantenrunde: Anwesenheitsliste wird gefertigt, das Protokoll wird im Anschluß an die DM
    mit allen Neuerungen, bzw. Regeländerungen per Mail zugesandt. Das Protokoll muss –
    im Folgejahr - vorgelesen und von den Teilnehmern, per Handzeichen, genehmigt werden.
    Anwesend dürfen nur zwei Vorstandsmitglieder oder autorisierte Personen ( Einzelfahrer, IG ) sein.


    13. Der ausrichtende Verein wird neben den zwei, bzw. drei Oberschiedsrichtern noch eine Person
     nennen, die im Falle von Unklarheiten ein Mitspracherecht hat.


    14. Baubewerter sollen objektiv die Fahrzeuge beurteilen. Ein Baubewerter darf keine Fahrzeuge
    von eigenen Vereinsmitgliedern bewerten.


    15. Bau- und Fahrbewerter stehen mit dem zu Bewertenden auf einer Ebene (nicht von oben herab) !!!


    16. Der Veranstalter händigt für die Baubewertung Beschreibungskarten aus, die der Teilnehmer
    handschriftlich ausfüllt.


    17. Der Besitzer des zu bewertenden Fahrzeuges muss auch der Erbauer sein. Ein Nachweis ist
    seitens des Teilnehmers zu führen (z.B. Baubericht, Bilder,….)

    18. Eine Anmeldung des selben Modells in mehreren Kategorien ist nicht möglich.

    19. Fahrzeuge mit Nachbildungen von Waffen und/oder best. Abzeichen werden nicht gewertet.


    20. Beschlüsse werden nur noch von einem Gremium durchgeführt, um endlose Diskussionen in
    der Elefantenrunde zu vermeiden. Dies wurde bereits auf der Elefantenrunde 2009 beschlossen.
    Das Gremium besteht aktuell aus dem diesjährigen DM - Veranstalter, dem nächsten DM -
    Veranstalter und den drei Oberschiedsrichtern Jürgen Ballreich,
    Paul Matthias, Paul-Heinrich Schäfer.


    21. Der Ausrichtende Verein darf nicht in Folge um den Titel fahren, es sei denn:

    Es haben sich nur zwei weitere Vereine um die Meisterschaft angemeldet.

    Der ausrichtende Verein hat ein Jubiläum zu feiern, welches er mit der DM kombinieren möchte.
    Fahren außer Konkurrenz.


Ausführungen in Rot sind auf einen Änderungsantrag hin geschehen.